Zurück

Für das LINA LAUNE LAND der Sportpark Waltenhofen GmbH & Co. KG geltenden Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Art. 1 Wie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen wirksam werden

 

Unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden mit Entrichtung des Eintrittspreises und dem Betreten der Halle akzeptiert und als verbindlich anerkannt und damit zwischen der Sportpark Waltenhofen GmbH & Co. KG und deren Gäste wirksam.

 

 

Art. 2 Allgemeine Regeln

 

1. Es gelten stets die Preise der jeweils aktuellen Preisliste, die am Eingang der Halle aushängt. Wir behalten uns die jederzeitige Änderung dieser Geschäftsbedingungen vor, ebenso Änderungen in der Halle.

 

2. Die Entrichtung des Eintrittspreises berechtigt ausschließlich zum Betreten vom LINA LAUNE LAND und zur Nutzung der in deren Halle befindlichen Spielgeräte. Wird von dieser Möglichkeit kein Gebrauch gemacht, besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.

 

3. Der Eintrittspreis berechtigt nicht zur Nutzung anderer Bereiche der auf demselben Grundstück befindlichen Einrichtungen der Sportpark Waltenhofen GmbH & Co. KG.

 

4. Bei vorzeitigem Verlassen der Halle besteht kein Anspruch auf die anteilige Rückerstattung des Eintrittspreises.

 

5. Aus Sicherheitsgründen haben Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen Zutritt. Während des Spielens des Kindes übt der Erziehungsberechtigte bzw. die Aufsichtsperson des Kindes die Aufsichtspflicht aus. Daher ist die Anwesenheit des Erziehungsberechtigten bzw. der Aufsichtsperson in der Halle erforderlich. Unter keinen Umständen übernehmen wir und/oder Mitglieder unseres Teams eine Aufsichtspflicht für Kinder. Eine Haftung für die Aufsicht oder Fürsorge des Kindes besteht daher nicht. Für Schäden oder Verunreinigungen in der Halle, die durch das Kind verursacht werden, haftet der Erziehungsberechtigte bzw. der Aufsichtspflichtige.

 

6. Den Begleitpersonen obliegt die Kontrolle darüber, welche Spielmöglichkeiten und Geräte ihre Kinder benutzen dürfen. In ihrer Verantwortung liegt auch die Kontrolle darüber, dass die Spielgeräte nicht mit Schuhen, Halsketten, Hosenträgern, Gürteln, Tüchern etc. benutzt werden, sondern entsprechend der Gebrauchsvorschriften und unter Beachtung unserer Hausordnung mit Sicherheitshinweisen. Die Benutzung der Geräte erfolgt auf eigene Gefahr.

 

7. Kinder ab 8 Jahren haben die Möglichkeit, bei Vorliegen einer schriftlichen Haftungsausschlusserklärung der Eltern, auch allein bei uns zu spielen, vorausgesetzt die Eltern halten sich gleichzeitig und ununterbrochen für diesen Zeitraum auf dem Gelände der Sportpark Waltenhofen GmbH & Co. KG auf. Es erfolgt jedoch auch in diesem Fall keine Betreuung oder

Beaufsichtigung der Kinder durch unser Mitarbeiterteam. Für Schäden, Unfälle etc., die beim Spielen in der Anlage entstehen, wird keine Haftung übernommen. Eltern haften für ihre Kinder.

 

8. Die Begleitperson versichert, dass das Kind gesund ist. Der Begleitperson ist bekannt, dass wir keine Mitarbeiter mit medizinischer Ausbildung haben (Ersthelferschulung ausgenommen). Bei plötzlich auftretender Erkrankung eines Kindes oder einem Unfall ist unser Mitarbeiterteam berechtigt, erst den Notarzt zu holen und dann die Begleitperson zu informieren.

 

9. Muss die Halle wegen Reparatur-, Reinigungsarbeiten etc. geschlossen werden, berechtigen bereits erworbene Eintrittskarten nicht zum Zutritt zur Halle.

 

10. Wir behalten uns vor, ohne Angabe von Gründen Personen den Eintritt zu verweigern. Darüber hinaus behalten wir uns vor, Personen aus der Halle zu verweisen, die sich nach unserer Meinung randalierend, vandalisierend, anderen gegenüber beleidigend oder in anderer Weise fehl verhalten, insbesondere gegen unsere Hausordnung und/oder Sicherheitshinweise trotz Abmahnung wiederholt verstoßen. Ein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises besteht in diesen Fällen nicht, auch nicht anteilig.

 

 

Art. 3 Besondere Regeln für den Aufenthalt in der gesamten Halle

 

1. In der Halle befindet sich ein Brandschutzsystem, daher ist das Rauchen in der gesamten Anlage verboten. Zuwiderhandeln kann Fehlalarm auslösen. Die dadurch entstehenden Kosten trägt der Verursacher.

 

2. Tiere dürfen nicht mit in die Halle gebracht werden.

 

3. Eine Haftung für die Garderobe kann nicht übernommen werden.

 

4. Kinder und Erwachsene mit ansteckenden Krankheiten, offenen Wunden oder unter Einfluss berauschender Mittel sind von dem Betreten und der Nutzung der Einrichtung ausgeschlossen.

 

5. Den Anweisungen der Mitarbeiter des Unternehmens ist unbedingt und unverzüglich Folge zu leisten. Das Mitarbeiterteam ist berechtigt, den Kindern Anweisungen oder auch Verweise zu erteilen und darüber hinaus im Wiederholungsfalle das Kind aus der Halle zu verweisen. Eine Erstattung des Eintrittspreises, auch anteilig, ist in diesem
Fall ausgeschlossen.

 

6. Alle sanitären Einrichtungen (Toiletten, Waschbecken etc.) sind sauber zu verlassen. Ferner ist darauf zu achten, dass nach der Toilettenbenutzung das Spülen nicht vergessen wird. Gegenstände oder Papier (außer Toilettenpapier) dürfen nicht in die Toilette geworfen werden.

 

7. Zum Schutz des eigenen Kindes sowie aller anderen Besucher ist der Erziehungsberechtigte verpflichtet, unserem Team Besonderheiten des Kindes mitzuteilen, sowohl gesundheitlich als auch verhaltenstypisch.

 

 

Art. 4 Besondere Regeln für den Aufenthalt im Spielbereich der Halle

 

1. Die Nutzung der einzelnen Spielgeräte ist nur unter Einhaltung der Hinweisschilder zulässig, die Nutzung des Kleinkinderbereichs für Kinder bis 3 Jahre. Ausnahmen können nur nach Rücksprache mit dem Personal unter dem Vorbehalt des jederzeitigen Widerrufs geduldet werden.

 

2. Der gesamte Spielbereich darf nur in Strümpfen betreten werden. Es werden rutschfeste ABS-Socken, z. B. mit Gumminoppen, empfohlen.

 

3. Im gesamten Spielbereich dürfen keine Lebensmittel (Speisen und Getränke) mitgenommen oder dort verzehrt werden. Verzehr ist ausschließlich im Gastronomiebereich zulässig. In der gesamten Anlage herrscht Kaugummiverbot.

 

4. Wir wollen unsere Preise familiengerecht gestalten. Daher ist das Mitbringen von Speisen und Getränken sowie deren Verzehr nicht gestattet. Unsere Gastronomie bietet Ihnen ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken.

 

5. Zur Vermeidung von Verletzungen, Verlust oder Beschädigungen etc. dürfen keine Fremdspielzeuge bzw. zweckfremde Gegenstände in den Spielbereich mitgenommen werden.

 

6. Die Mitglieder unseres Teams können die Anzahl der spielenden Kinder im Spielbereich aus Sicherheitsgründen beschränken und aus diesem Grund einzelnen Kindern zeitlich beschränkt die Nutzung untersagen.

 

7. Jeder Unfall ist unverzüglich an der Theke schriftlich anzuzeigen.

 

 

Art. 5 Haftung der Sportpark Waltenhofen GmbH & Co. KG

 

1. Wir haften für einen verkehrssicheren Zustand unserer eigenen Spielgeräte und der Halle. Eine Haftung für mitgebrachte Spielgeräte kann nicht übernommen werden.

 

2. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haften wir nur, wenn diese auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht. Für alle anderen Schäden haften wir nur bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

 

3. Jede Haftung ist aber dann ausgeschlossen, wenn unsere Einrichtungen nicht in bestimmungsgemäßer Art und Weise genutzt werden.

 

4. Eine Haftung des Unternehmens besteht auch nicht für Unfälle, die nicht durch Mängel an der Betriebsanlage entstanden sind.

 

5. Für höhere Gewalt, Zufall und Mängel, die auch bei der Einhaltung der üblichen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden konnten, haften wir ebenfalls nicht.

 

6. Wir haften nicht für Druckfehler auf Plakaten und Flyern, die in der Halle ausliegen oder aushängen.

 

 

Art. 6 Hausordnung und Sicherheitshinweise

 

Unsere am Eingang der Halle gut sicht- und lesbar aushängende Hausordnung mit Sicherheitshinweisen ist ebenfalls Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und von unseren Gästen zu beachten.

 

 

Art. 7 Datenschutz/Verwendung von Foto- und Filmaufnahmen/Videoüberwachung

 

Unsere Gäste erklären sich mit Zahlung des Eintrittsgeldes und dem Betreten unserer Halle damit einverstanden, dass während des Aufenthaltes gefertigte Fotos/Filme, auf/in denen sie abgebildet sind, von uns zu Werbezwecken (Zeitung, Internet etc.) kostenlos verwendet werden dürfen. Zudem erklären Sie ihr Einverständnis mit Aufzeichnungen der Videoüberwachungsanlage. Diese werden für vorgenannte Zwecke nicht verwendet, sondern dienen lediglich Sicherungszwecken und werden turnusmäßig gelöscht.

 

 

Waltenhofen, 28.11.2015

Sportpark Waltenhofen GmbH & Co. KG

Allgemeine Geschäftsbedingungen

als PDF zum Download

AGB | Impressum | Datenschutz